albertus-mAGNUS-GYMNASIUM

Neubau Erweiterungsbau Köln 2016-17


Leistung

Objektüberwachung HOAI LP8

Gewerk: Erdarbeiten, Verbau, Tiefbau, Rohbau

Beschreibung
Der Neubau des Albertus-Magnus-Gymnasium bringt in seinem Ganztagsbereich die Mensa, zehn Klassen der Sekundarstufe I und II sowie drei Fachräume für Chemie unter. Des Weiteren eine Turnhalle, die aus Mangel an Fläche vollständig in das Erdreich eingebracht wurde. Das Gebäude ist vollständig barrierefrei, der Aufzug erschließt alle fünf Geschosse. Das Schulgebäude ist im Passivhausstandard errichtet. Alle Räume werden aufgrund der Nähe zur Autobahn 57 über eine Lüftungsanlage be- und entlüftet, haben aber trotzdem zu öffnende Fenster. Der dreigeschossige Erweiterungsbau bildet einen L-förmigen Gebäuderiegel, der als Lärmschutz nach Osten wirksam wird. 


Auftraggeber
Harfid GmbH, Essen

Architekt
Böttger Architekten, Köln