siebengebirge rheinauhafen

Revitalisierung der ehemaligen Getreidesilos
Köln 2003-2006

Leistung

Funktionale Ausschreibung, Vergabe gem. LP 6 und 7 HOAI GU Paket 

Projektsteuerung AHO

Objektüberwachung LP 8 HOAI


Beschreibung

Das „Siebengebirge“ (Agrippinawerft 12–20) ist ein 177 Meter langes und 30 Meter hohes sechsgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus (Wohnfläche: 15700 m², Gewerbefläche: 3300 m²). 1909/1910 wurde der als Speicher („Danziger Lagerhaus“) durch Hans Verbeek errichtete Gebäudekomplex als einer der ersten Stahlbetonskelettbauten Deutschlands gebaut, dessen Umbau und Sanierung bis Oktober 2006 dauerte. Der Name ist auf die sieben (rheinseitig neun) ausgeprägten Zwerchgiebel zurückzuführen. Ursprünglich dienten die Lagerhäuser der Korn- und Stückgutlagerung, danach fungierten sie als Getreidespeicher.

Auf gravierende Einschnitte in die Substanz wurde verzichtet, um das Gebäude in seiner authentischen Wirkung nicht zu überformen. Die beträchtliche Gebäudetiefe von bis zu 22 Metern bei einer Raumhöhe von nur 2,40-2,70 Metern erschwerte eine Belichtung der innen liegenden Räume. In Abstimmung mit der Denkmalpflege wurden behutsame Eingriffe in die Fassade vorgenommen. Auch im Innenbereich wurde der industrielle Charakter des Bauwerks weitestgehend beibehalten. Besonders markant für das historische Speichergebäude im Rheinauhafen ist sein hohes, Schiefer gedecktes Satteldach, rheinseitig von neun und stadtseitig von sieben Zwerchgiebeln rhythmisiert. In Reminiszenz an die historische Erscheinung des geschlossenen Schieferdaches wurde die Durchfensterung der rheinseitigen Dachflächen mit einem semi-transparenten Metallscreen verblendet. Aus der Fernsicht verschmilzt der Dachscreen mit dem Schwarz des Schiefers, so dass die Dachlandschaft intakt erscheint. In Anlehnung an das historische Erscheinungsbild wurde die Fassade mit einem lehmfarbenen Kratzputz überzogen. (Textausschnitte: Kister Scheidthauer Gross GmbH)

Auszeichnung: NRW-wohnt-Preis 2008

Projektvolumen ca. 68 Mio Euro


Auftraggeber
PANDION Projektentwicklung GmbH


Architekt
Kister Scheidthauer Gross GmbH

Fotonachweis
Stephanie Jancke; Kister Scheidthauer Gross GmbH